85er-News

243 Meldungen | << 1 2 3 [4] 5 6 7 8 .. 25 >> |
18.12. 2012 um 14:06 Uhr

Gesegnete Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr

Liebe 85er und Freunde,

wir wünschen Euch allen ein Frohes Fest und einen gelungen Start ins neue Jahr.
Wir hoffen, dass wir 85er im Neuen Jahr alle unsere sportlichen Ziele erreichen werden und gemeinsam gehaltvolle Vereinsarbeit gestalten können.

Eure Vostandschaft

05.12. 2012 um 11:08 Uhr

Einladung zur Weihnachtsfeier am 15.12.2012

Liebe Aktive, Jugendspieler, Eltern, Freunde und Gönner,
liebe ´85er,

ein schönes und ereignisreiches Fußballjahr neigt sich dem Ende zu und wir möchten gemeinsam mit Euch und Euren Kindern das Jahr 2013 mit unserer Weihnachtsfeier ausklingen lassen.

Traditionsgemäß und im Sinne von Weihnachtens ?Alle Jahre wieder? findet unsere Weihnachtsfeier eine Woche vor Heiligabend

- am 15.12.2012 ab 15:30 Uhr in der Rotensteinhalle -

statt.

Als 85er möchten wir mit Euch und Euren Familien festliche und besinnliche Stunden verbringen.

Gerne nehmen wir wie jedes Jahr Tombolaspenden an, welche von Vereinsführung, Trainern und Betreuern dankbar entgegengenommen werden.

Allen, die nicht an unserer Feier teilnehmen können, wünschen wir frohe und besinnliche Weihnachten, einen guten Rutsch ins
Jahr 2013 und alles Gute auf all Euren Wegen.


Euer
SV Münchweiler 1985 e.V.

18.09. 2012 um 17:11 Uhr

Wer kann Geoffrey Mutai das Wasser reichen?

Angeführt vom schnellsten Marathonläufer aller Zeiten, Geoffrey Mutai (30, Kenia), ist einmal mehr ein internationales Weltklassefeld am Start beim größten deutschen Marathon am 30. September. Im Frühjahr 2011 hatte Mutai für eine Sensation gesorgt: Beim Boston-Marathon stürmte er nach 2:03:02 Stunden ins Ziel. Dass die Zeit nicht als Weltrekord anerkannt wurde, hängt damit zusammen, dass die Punkt-zu-Punkt-Strecke von Boston nicht die entsprechenden Kriterien erfüllt. Doch unabhängig davon ? niemand hätte für möglich gehalten, dass auf der schwierigen, hügeligen Boston-Strecke eine derartige Zeit möglich sein könnte.

Der Marathon-Weltrekord steht bei 2:03:38 Stunden, aufgestellt beim BMW BERLIN-MARATHON 2011 durch den Kenianer Patrick Makau. Geoffrey Mutai kennt die schnelle Berliner Strecke aus dem Jahre 2010, als er bei Dauerregen Zweiter war, knapp hinter dem Sieger Makau (2:05:08/2:05:10). Davor war Mutai im Frühjahr 2010 in 2:04:55 ebenfalls Zweiter beim Rotterdam Marathon (wiederum knapp hinter Makau).

Zu seinen stärksten Konkurrenten zählt sein Landsmann Jonathan Maiyo, der mit einer Bestzeit von 2:04:56 zu Buche steht, die er Anfang des Jahres als Viertplazierter beim Marathon in Dubai erzielte. Außerdem am Start ist der Äthiopier Deressa Chimsa (2:05:42) und Kenianer Nicholas Kamakya (2:06:34). Mit Interesse darf auch das Abschneiden zweier Marathon-Debütanten erwartet werden: Geoffrey Kipsang (Kenia) hatte 2011 souverän den Vattenfall BERLINER HALBMARATHON gewonnen und seine Halbmarathon-Bestmarke inzwischen auf hochklassige 59:26 geschraubt. Letztes Jahr war er als Tempomacher beim BMW BERLIN-MARATHON bis zum Ausstieg von Haile Gebrselassie mit von der Partie ? er kennt also die Berliner Strecke und ist heiß darauf, auch die letzten sechs Kilometer unter Wettkampfbedingungen kennenzulernen. Dennis Kimetto (Kenia) ist der Sieger des diesjährigen Vattenfall BERLINER HALBMARATHON, wo er in 59:14 siegte, außerdem ist er der Weltrekordler über die 25-km-Distanz (2012). Beiden ist zuzutrauen, dass sie das hohe Tempo der Spitzengruppe um Geoffrey Mutai annehmen.

Der Wattenscheider Jan Fitschen wird in Berlin versuchen, von der starken Konkurrenz in seinem Leistungsbereich zu profitieren und seine Bestmarke von 2:15:40 (Frankfurt 2011) zu verbessern.

Die Münchweilerer Torsten Cronauer, Peter Kehrwald, Michael Melzer und Wolfgang Ernst sind ebenfalls mit im Feld wenn Geoffrey Mutai versucht einen neuen Weltrekord aufzustellen.

24.09. 2012 um 13:38 Uhr

Der Countdown läuft!

Nur noch 6 Tage, dann startet unser Laufteam beim
39. BMW BERLIN-MARATHON
Dieser ist bereits seit dem 9.12.2011 AUSVERKAUFT!
Wer erleben will, wie sich Marathon mit allen möglichen Facetten anfühlt, muss beim BMW BERLIN-MARATHON dabei sein. Hier wird Marathon gefeiert auf 42,195 kurzweiligen Kilometern durch die Hauptstadt, angefeuert von einer Million begeisterter Zuschauer an der Strecke. Ein Marathon mit Geschichte durch eine aufregende Stadt, die sich ständig wandelt - eine Sightseeing-Tour in Laufschuhen.
Mit dabei in diesem Jahr von unserem Verein:
Torsten Cronauer, Peter Kehrwald, Michael Melzer und Wolfgang Ernst.
Beim letzen Test durch den Pfälzerwald erzielten unsere Läufer beim Halbmarathon in Pirmasens folgende Zeiten:
Torsten Cronauer 1:52:25
Peter Kehrwald 1:52:26
Wolfgang Ernst 1:56:45

04.09. 2012 um 08:58 Uhr

Laufteam in Vorbereitung auf Berlin Marathon

Die heiße Phase der Vorbereitung läuft für unser Laufteam bereits seit einigen Wochen.
Ihre Form getestet beim Halbmarathon in Limbach/Kirkel haben Peter Kehrwald in 1:49, Wolfgang Ernst in 1:50 und Torsten Cronauer in 1:52

22.06. 2012 um 13:01 Uhr

1. Mannschaft: Kein Spielbetrieb in der Saison 12/13

Nach dem sportlichen Debakel der letzten Saison und dem damit verbundenen Negativrekord mit über 300 Gegentoren in der Kreisliga, war es für die Vereinsführung klar, keine Entscheidung hinsichtlich des Fortbestandes der 1. Mannschaft aus dem Bauch heraus bzw. ohne fundamentale Faktenlage zu treffen. In diesem Zusammenhang wurde bereits zu Beginn der Rückrunde seitens der Vorstandschaft ein Maßnahmenplan aufgesetzt und mit dem Trainer und der Spielleitung im März detailliert. Auch die 1. Mannschaft wurde im April über die Eckpfeiler der Planung in Kenntnis gesetzt. Vereinbart wurde u.a., dass vor einer potenziellen Neumeldung der 1. Mannschaft in der kommenden Saison 3 Prämissen erfüllt sein müssen:

1. bis zum 15.06.12: Vorlage/ Vorweis eines verlässlichen Kaders von mindestens 17 Mann und Bewertung der Mannschaft auf Spielerbasis (gem. eines gemeinsam entwickelten Bewertungsrasters) zwecks Einschätzung und Fortschrittsdokumenation der Mannschaftsentwicklung

2. bis zum Meldeschluss (20.06.2012): Durchführung von mindestens 2 Trainings-/Testspielen (1 Gegner aus dem oberen und 1 Gegner aus dem unter Tabellendrittel einer Kreisklasse)

3. bis zum Meldeschluss (20.06.2012): Nachweis (durch Testspiele) einer grundlegenden sportlichen Qualität der Mannschaft, um "einigermaßen" mit dem vorherrschenden Niveau der Spielklasse mithalten zu können.

Der permanente Zuwachs an neuen Spielern und letztendlich der am 15.06. erbrachte Nachweis von bis dato 21 Spielern führte dazu, dass die Vereinsführung den kommenden Trainingsspielen optimistisch entgegen sah.

Insgesamt konnten 3 Spiele vereinbart werden:

- Freitag 15.06.2012 gegen den PSV

- Dienstag 19.06.2012 gegen die eigene AH und

- Mittwoch 20.06.2012 gegen TuS Leimen 2

Das Resultat dieser Spiele war selbstrendend. Alle Spiele wurden deutlich (23:0; 7:2; 11:0) verloren und haben allen Beteiligten gezeigt, dass in der sehr jungen Mannschaft zwar Potenzial steckt, aber ? zumindest aus heutiger Sicht - einem Kreisklassen-Wettbewerb nicht standgehalten werden kann. Entsprechend hat die Vorstandschaft faktenbasiert und Vereinsinteressen wahrend entschieden, keine Meldung der 1. Mannschaft für die kommende Saison vorzunehmen. Dieses wurde der Mannschaft auch am gestrigen Abend bzw. direkt nach dem Spiel gegen Leimen 2 mitgeteilt.

Dennoch sahen die Funktionäre der 85er im "Pflänzchen" 1. Mannschaft ein förderungswürdiges Potenzial und boten den Spielern die Möglichkeit an, sich im kommenden Jahr mittels Annahme einer Wahl aus 2 Optionen fußballerisch fokussiert weiterentwickeln zu können und somit den 85ern treu zu bleiben. In diesem Kontext offerierte die Vorstandschaft den Spielern noch gestern Abend - neben der Auflösung der Mannschaft - die Möglichkeiten, entweder

- eine Spielgemeinschaft für 1 Jahr mit dem PSV einzugehen oder

- einen "reinen" Trainingsbetrieb ohne Teilnahme am Kreisklassen-Wettbewerb fortzuführen, um sich gezielt auf die Saison 2013/2014 vorzubereiten.

Nach kurzer und mannschaftsinterner Diskussion entschied man sich einstimmig für die Variante 2. Somit werden die 85er in der kommenden Saison zwar nicht am Spielbetrieb teilnehmen, aber dennoch eine 1. Mannschaft betreiben, die jetzt ein komplettes Jahr Zeit hat, sich - auch durch Freundschaftsspiele - für die Zukunft vorzubreiten. Der Trainingsbetrieb wird weiterhin von unserem Chefcoach und B-Lizenzinhaber Rainer Mayer sichergestellt.

Die 85er bedanken sich ausdrücklich bei dem PSV und auch bei dem TuS Leimen für die kurzfristige Unterstützung bzw. Bereitstellung Ihrer Mannschaften für ein Trainingsspiel sowie bei der Unterstützung in unserem Findungsprozess. Auch sagen die 85er Danke für das Angebot des PSVs, mit diesem eine Spielgemeinschaft einzugehen. Erwähnt sei auch die kurzfristige Bereitschaft der Münchweiler AH, sich einem Test gegen unsere zukünftige 1. Mannschaft zu unterziehen.

05.06. 2012 um 14:20 Uhr

D-Junioren Saison 2011/2012 ein voller Erfolg

das mit dem diesjährigen Trainingskonzept und der Kooperation mit Leimen, Clausen und Rodalben der Grundstein für eine gute Fußballausbildung für unsere D-Junioren gelegt wurde war abzusehen - der daraus resultierende und insbesondere kurzfristige Erfolg jedoch kaum -. So spiegelt es zumindest die diesjährige Saisonbilanz unsere D2-Junioren als "Meister der Kreisklasse PS/ZW" und die der D1-Jugend als Vizemeister der Kreisliga PS/ZW wider. Die Basis hierfür legten die Trainer Stefan Eichenlaub, Hans-Jürgen Hinkel, Heiko Lelle und Waldemar Kraus, die unsere 99er und 2000er lediglich zu den Spielen trennten resp. immer gemeinsam trainierten. Und auch die Spiele wurden vielfach so gelegt, dass die D1 unmittelbar vor der D2 oder umgekehrt spielten, sodass alle Spieler oftmals als Gesamtteam anreisten/auftraten. Das Training, welches mitunter an die 30 Teilnehmer aufwies, wurde stets so vorbereitet, dass die Lerninhalte aufeinander aufbauten und, ermöglicht, durch die Anzahl an Trainern, in Stationen mit Rotationsverfahren eingeflochten wurden. Trainiert wurde jeweils im Wechsel in Leimen, Clausen, Rodalben oder Münchweiler.
Aber dennoch bzw. unabhängig von der besonderen Ausbildung unserer Jungtalente war es der unbedingte Siegeswille und die fußballerischen Anlagen unserer Jugendspieler, die letztendlich den Titel Meister und Vizemeister in das Gräfensteinerland holten.
Wir gratulieren mit besonderem Stolz unseren D2-Junioren zur Meisterschaft sowie unseren D1-Junioren zur Vizemeisterschaft.

30.05. 2012 um 14:58 Uhr

Saisonabschluss auf der Schelermühle

Traditionsgemäß und trotz wetterbedingtem Ausfall im letzten Jahr, findet vom 22.06.2012 auf den 23.06.2012 (Freitag auf Samstag) unser Saisonabschluss auf der "neu" gestalteten Schelermühle statt. Neben dem großen Zeltplatz mit entsprechenden sanitären Anlagen, stehen unseren Spielern(Innen), Eltern und Funktionären ein Fußballplatz, ein Pool wie auch Tischtennisplatten zur aktiven Freizeitgestaltung zur Verfügung. Für unsere "Kleinen" ist die Übernachtung mit mind. einem Elternteil möglich. Die "Großen" (ab der D-Jugend) stimmen sich mit Ihren Trainern und Betreuern ab, wobei auch hier die Eltern und Angehörige herzlichst willkommen sind. Für unsere aktiven Spieler(Innen) ist die Teilnahme wie auch Verpflegung kostenfrei.
Die Detailplanung wird im Laufe der nächsten Woche abgeschlossen sein und über die Trainer/ Betreuer an Euch kommuniziert.

Wir freuen uns auf einen geselligen Saisonabschluss im Kreise der 85er und hoffen, dass das Wetterherz von Petrus blau-weiß schlägt.

21.05. 2012 um 14:39 Uhr

Helfer beim Kienholzfest herzlichst willkommen

Wie auch in den vergangenen Jahren werden die 85er am Kienholzfest einen eigenen Stand betreiben.

In diesem Zusammenhang heißen wir jede tatkräftige Unterstützung willkommen, die am

- Donnerstag, 24.05.12 ab 17:00 Uhr beim Aufbau bzw.

- am Montag, 28.05.12 ab 10:00 Uhr beim Abbau

helfen möchte.

Helfer melden sich bitte bei Michael Melzer oder beim Vorstand.

14.05. 2012 um 10:09 Uhr

Top-Zeiten beim MLP-Halbmarathon in Mannheim

Peter Kehrwald (1:36:14), Torsten Cronauer (1:42:15), Wolfgang Ernst (1:43:57) u. Michael Elig (1:54:15) konnten beim Halbmarathon in Mannheim Ihre gute Form bestätigen.

Auch die Formkurve bei Michael Melzer (2:06:00) zeigt nach oben.

243 Meldungen | << 1 2 3 [4] 5 6 7 8 .. 25 >> |